Kräuterlexikon

Zitronenmelisse bringt Lebenskraft zurück

Zitronenmelisse

Zitronenmelisse Melissa officinalis Melissa ist der Name der Honigbiene und officinalis bedeutet, dass die Pflanze im Offizina (dem Laborraum) einer Apotheke vorhanden sein musste. Vom Geruch her, ist die Melisse wohl eines der angenehmsten Kräuter. Wen wundert es, steht doch der Zitronenduft sehr hoch in der Gunst unserer liebsten Gerüche. Schon die alten arabischen Ärzte verwendeten das Kraut dafür, den Menschen wieder neue Lebenskraft „einzuhauchen“. Klosterpflanze In dieser Pflanze musste einfach ein guter Geist wohnen. […]

Lavendel – Der Duft der Provence

Lavendel in der Provence

Lavendel  Lavandula angustifolia Wer an Lavendel denkt, assoziiert die Pflanzen sofort mit Begriffen wie Duft, Lila und die Provence mit ihren Lavendelfeldern. Lavendel weckt Sehnsüchte auf südliche Gefilde und versteht es unseren Geruchssinn zu betören. Er wirkt liebreizend und anziehend und so wird er auch schon seit Jahrhunderten für diverse Duftwasser und Öle verwendet. Lavendel beruhigt, fördert das Einschlafen und reduziert unser Stressgefühl. Heilwirkung Aber Lavendel ist in erster Linie eine Heilpflanze, die unseren Organismus […]

Gänseblümchen – klein aber vielseitig

Gänseblümchen

Gänseblümchen Bellis Perrennis Gänseblümchen sind wahrhafte Dauerblüher und erfreuen mit ihren weißen Blütenblättern als Farbtupfer auf den Wiesen nicht nur die Kinderherzen. Man findet sie in unseren Breiten von Februar bis in den November. Im Winter widersteht das kleine Pflänzchen auch dem härtesten Frost. Gänseblümchen waren bereits bei den Germanen eine Blume der Göttin Freya und somit ein Symbol für Fruchtbarkeit und Neubeginn. Sie schrieben auch den ersten drei Blüten im Jahr eine besondere Heilkraft […]

Scharbockskraut, der Vitamin C-Spender im Frühling

Scharbockskraut

Scharbockskraut Ranunculus ficaria Das Scharbockskraut bildet bereits im zeitigen Frühjahr recht ausgedehnte und bodendeckende Bestände. Auf Grund seines hohen Vitamin C- Gehaltes heilte man in früheren Jahren die Mangelkrankheit Skorbut (altdeutscher Name war Scharbock) mit den kleinen Blättchen. Leider ist es etwas mühsam, diese zu sammeln und dies mag einer der Gründe sein, dass dieses wertvolle Kraut heute nur noch selten Verwendung findet. Doch auf jeden Fall stellen sie eine Bereicherung für jeden Salat dar. […]

„Die Wegwarte“-Heilpflanze des Jahres 2020

Wegwarte

Mystisches Noch immer wartet die als Wegwarte verzauberte Jungfrau am Wegrand auf ihren Geliebten, der einstmals in den Krieg zog. So berichtet die Sage. Von Juli bis in den Oktober hinein, reckt sie ihre leuchtend blaue Blühte der Sonne entgegen und hofft dabei jeden Tag erneut auf das Erscheinen ihres Liebsten. Ihre Blätter dagegen zeigen immer nach Norden. Zahlreiche Sagen und Mythen ranken sich um die alte Heilpflanze, deren Kräfte immer mehr in Vergessenheit geraten. […]

Die Mistel, der vergessene Baum?

Die Mistel Viscum album Wer beim Kräuter sammeln immer nur den Blick nach unten richtet und dabei den Blick zum Himmel vergisst, der wird diese Heilpflanze bestimmt übersehen. So ging es wohl auch der Göttin Artemis, Mutter des Sonnengottes Baldur in der germanischen Sage. Sie  nahm allen Geschöpfen und Pflanzen, welche mit der Erde verbunden waren, den Eid ab, Baldur kein Leid anzutun. Da die Mistel jedoch keine Verbindung zur Erde hat und  unbedeutend erschien, […]

Johanniskraut kann mehr als Heilen

Johanniskraut

Hypericum perforatum Allgemeines zum Johanniskraut Das Johanniskraut ist die Heilpflanze des Jahres 2019 und als solche gebührt ihr hier unbedingt ein Ehrenplatz. Den Namen erhielt sie auf Grund ihres Blühbeginns um den Johannistag (24. Juni) herum und zu dieser Zeit der Sonnenwende stecken auch die meisten Heilkräfte in der Pflanze. Da die Blüten ein rotes Sekret beinhalten, gab man ihr auch die Namen „Blutkraut“ und „Johannisblut“, während man sie anderenorts auf Grund des harten Stängels […]

Die Hagebutte

Hagebutte

Die Hagebutte, mit dem Purpurmantel Rosa Canina Ein Männlein steht im Walde, ganz still und stumm. Es hat von lauter Purpur ein Mäntlein um! So beginnt ein altes Kinderlied, welches die meisten von uns in jungen Jahren nie so richtig verstanden haben. Gemeint ist die Hagebutte, die offiziell auch Hundsrose genannt wird. Zu finden ist die an Wegränder, Rainen, Gebüschen und auf sonnigen Abhängen. Im Frühsommer ist sie an den einfachen weißen bis roten Blüten […]

Holunder, wie kann er uns schützen?

Holunder

Holunder Sambucus nigra Ein weit verbreiteter Spruch lautet: „Vor dem Holunder musst Du den Hut ziehen!“ Nun, auch wenn sich die Zeiten geändert haben und die Menschen eher weniger mit einem Hut unterwegs sind, der Holunder hat nichts von seinen heilenden Kräften verloren. Seine Heilkräfte sitzen in all seinen Pflanzenteilen und aus diesem Grund ist er seit Jahrhunderten getreuer Begleiter der Menschen. In prähistorischen Siedlungen fand man seine Samen, als Zeugen seiner Verwendung. Das Umhauen […]

Ringelblume

ringelblume

Calendula officinalis Wenn Männer sich bei einer Frau beliebt machen wollen, müssen sie stets die Wurzel der Ringelblume in einem violetten Tüchlein bei sich tragen. Dabei sollten sie aber beachten, dass niemand etwas davon bemerkt oder erfährt. Was tut man(n) nicht alles, um das Herz der Liebsten zu betören! Den Namen Calendula verdankt sie dem Glauben, sie erblühe jeweils nur am ersten eines Monats. Officinalis hingegen bedeutet, dass die Pflanze früher unbedingter Bestandteil an vorhandenen […]